Möglichkeiten der Privatkundensegmentierung
Eine Bestandsaufnahme im deutschen Kreditgewerbe
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen unserer Diplomarbeit bei der Bankakademie Frankfurt e. V. haben wir das Thema: Möglichkeiten der Privatkundensegmentierung" bearbeitet.

Neben dem theoretischen Wissen aus der Fachliteratur stellte die Erhebung von Daten und Erfahrungen aus der Praxis einen wesentlichen Teil der Diplomarbeit dar.
Mittels Anschreiben an ca. 2.000 Kreditinstitute mit Privatkundengeschäft haben wir eine empirische Untersuchung durchgeführt. Unser Ziel war es, herauszufinden mit welchen Kriterien deutsche Kredit-institute Ihre Privatkunden segmentieren.

Die Rückmeldungen der Kreditinstitute wurden von uns in einer Datenbank gesammelt und genauestens ausgewertet. Das Ergebnis ist eine Diplomarbeit die einen Abgleich von Fachtheorie und den in der Praxis verwendeten Segmentierungskriterien liefert. Darüber hinaus kann sich der Leser über die relevanten Unterschiede innerhalb der verschiedenen Kreditinstitutsgruppen informieren.
So gibt es beispielsweise interessante Differenzen bei der Kundensegmentierung von Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Im Anhang finden Sie dazu Tabellen, die u. a. auch die verwendeten Durchschnittsbeträge für die Kreditinsitutsgruppen aufzeigen.

Sofern Sie Interesse an unserer Diplomarbeit haben, freuen wir uns über Ihren Bestellauftrag.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Bittl, Martin Reichart, Georg Gschoßmann

Bestellformular im PDF-Format: