Welcome to the Hotel California,
such a lovely place (such a lovely place), such a lovely face.

The Eagles
Big Sur
4. Tag: Donnerstag, 08.05.97: San Francisco - Highway No. 1 - Carpinteria

 
Big Sur
 
Impressionen von Big Sur
 
Big Sur
Morgens um 7 Uhr standen wir auf, packten unsere sieben Sachen und checkten aus. Für das Auto mußten wir noch 15$ Parkgebühr zahlen. Danach fuhren wir noch durch das Hippieviertel Haight-Asbury und am Alamo Square machten wir noch eine Fotostop, um die viktorianischen Häuser aus dem letzten Jahrhundert zu kniepsen. Nun ging es durch den Golden Gate Park stattauswärts auf der Interstate 280 (I-280) Richtung Süden. In Cupertino im Silicon Valley aßen wir dann bei Denny´s zum Frühstück. Dann ging es noch an der Zentrale von Apple Computer Inc. vorbei nach Santa Clara. Dort suchten wir die Zentrale von Intel, leider aber erfolglos. Weiter ging es über Santa Cruz (kurzer Stop um eine Kühltasche zu kaufen), Salinas und Monterey auf die Traumstraße, den Highway No. 1. Am Ragged Point machten wir einen kurzen Kaffeestop nachmittags um 14.30 Uhr, davor und danach hielten wir ab und an, um Fotos zu machen und den wunderbaren Küstenabschnitt zu bestaunen. Abends um 18.30 Uhr machten wir dann kurz hinter Santa Barbara, in Carpinteria, halt. Wir wollten eigentlich an diesem Tag bis Los Angeles weiterfahren, aber dies wäre zu anstrengend gewesen, da L. A. noch ca. 1 ½ bis 2 Stunden entfernt wäre. Im Motel 6 (Übernachtung für 51$) mieteten wir uns dann ein. Kurze Zeit später gingen wir dann noch zum Steak-Essen zum Carrows. Zurück im Hotel, badeten wir noch ein bißchen im Hotelpool und gingen dann, nachdem wir noch fern sahen, um 23 Uhr ins Bett.

 
 
Tipps:
  • Die ersten Abende erst spät ins Bett gehen, damit Ihr den Jetlag (9 Stunden
    Zeitverschiebung) besser verkraftet.
  • Habt Ihr keine Hotels vorgebucht? - so wie wir - besorgt Euch die AAA Tourbooks
    beim ADAC, TravelCoupons 1 2 oder die Hotelverzeichnisse der großen Ketten.
    So wisst Ihr immer, wo gibt´s welche Hotels und was kosten diese.
  • Die Strecke San Francisco - Highway No. 1 - Los Angeles ist nicht an einem Tag
    zu bewältigen. Habt Ihr nur einen Tag Zeit nutzt die Interstate 5 nach L. A.,
    denn der Highway No. 1 ist wirklich einmalig, aber spätestens nach einer Stunde
    wiederholt sich das ganze.