stadtwerke2A01A Stadtwerke Neuburg an der Donau: Wasserwanderung - Von der Quelle zum Hochbehälter

Gerhard Huber, Wassermeister/Christian Schmid, Wassermeister

Fr, 29.9., 15:00 - 18:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Wasserwerk Sehensand, Dorfstr. 98

Bitte festes Schuhwerk anziehen. Anmeldungen unter Tel. 08431/509-157

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau versorgen die Stadt Neuburg mit Trinkwasser von hervorragender Qualität. Erkunden Sie zu Fuß den Weg des Wassers von der Quelle bis zum Hochbehälter und verkosten Sie verschiedene Wasserproben. Die Wanderung führt Sie in den Sehensander Forst. Dort entspringt Ihr Trinkwasser einer in 230m Tiefe gelegenen Jurakarstquelle. Im Anschluss führt Sie der Weg des Wassers über die Brunnen Ihrer Stadtwerke Neuburg an der Donau zum beeindruckenden Hochbehälter am Donauwörther Berg. Erleben Sie eine dreistündige "Faszination Wasser".

 

 

stadtwerke3

 

A01B Stadtwerke Neuburg an der Donau: Die Neuburger Nahwärme - Energie der Zukunft

Roland Wein, Betriebsleiter Kraftwerke

Fr, 22.9., 14:00 - 17:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Bitte festes Schuhwerk anziehen. Anmeldungen unter Tel. 08431/509-157

Nahwärme - ein Referenzprojekt der Stadtwerke Neuburg an der Donau. Doch was ist die Nahwärme? Wie funktioniert sie? Was steckt dahinter? Gewinnen Sie einen Einblick in die Entwicklung der Energieversorgung durch die neue Nahwärme. Sie besichtigen den Leitstand bei den Stadtwerken Neuburg an der Donau und erfahren in einem Kurzvortrag alles über diese innovative Form der Energieversorgung. Ein Besuch des B2 Heizkraftwerks rundet das Programm ab.

 

 

 

A01C Stadtwerke Neuburg an der Donau - ein Unternehmen der Energiewirtschaft

Prof. Richard Kuttenreich, Werkleiter der Stadtwerke Neuburg an der Donau/Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien

Di, 10.10., 19:00 - 21:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Anmeldungen unter Tel. 08431/509-157

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau entwickeln sich vom städtischen Dienstleister zu einem modernen Unternehmen der Energiewirtschaft. Werkleiter Prof. Richard Kuttenreich / Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien zeigen Ihnen die Erfolgsgeschichte der Stadtwerke Neuburg an der Donau unter Berücksichtigung der vielfältigen Herausforderungen in der komplexen Welt der Energiewirtschaft.

 

 

handwarmA09 Vorweggenommene Erbfolge: Fluch oder Segen?

Dr. jur. Alexander Baur, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erb- u. Steuerrecht

Do, 12.10., 19:00 - 21:15, 12,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Geben mit warmer Hand oder doch lieber noch warten? Wer schon immer mehr über Vermögensübertragung unter Lebenden, Schenkungen, deren Auswirkungen auf Pflichtteil und Erbschaftsteuer wissen wollte, ist hier richtig.

 

 

 

 

A10 Mein Wille geschehe - Vorsorge und Grundsicherung mit Vollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungwille

Dr. jur. Alexander Baur, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erb- u. Steuerrecht

Do, 23.11., 19:00 - 21:15, 12,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Wer fremde Dritte über sich entscheiden lassen will, ist hier falsch. Alle anderen sollten wissen, wie Vorsorge getroffen werden kann, um im Notfall gemäß dem eigenen Willen behandelt zu werden. Dazu gehören auch Grundbegriffe der existenziellen Risikoabsicherung bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und Tod.

 

 

A12 Baufinanzierung für kluge Rechnerbaufinanz

Die Krise als Chance?

Karl Müller-Lanzl, Betriebswirt (VWA), Finanzfachwirt (FH), Zert. Trainer für ökonom. Verbraucherbildung

Fr, 10.11., 18:30 - 21:30, 15,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Bitte Schreibzeug mitbringen.

Gemeinsam hinterfragen wir aktuelle Rahmenbedingungen:

- Bankfilialen schließen, Versicherungen fusionieren - Wer kann mir da noch helfen?

- Warum sind günstige Zinsen nicht immer von Vorteil?

- BGH-Urteil zu Bausparkassen-Kündigungen - Was bedeutet das für mich?

- Engpass Immobilie - Was kann ich machen um den gewünschten Zuschlag zu erhalten?

- Wie bekommt man die Belastung des Eigenheims in Einklang mit der Lebensfinanzplanung?

Mit folgenden Punkten wollen wir uns im Weiteren des Vortrags beschäftigen:

Der Entschluss, ein Haus zu bauen oder eine Wohnung zu kaufen, gehört zu den teuersten Entscheidungen im Leben. Damit der Traum vom eigenen Zuhause nicht zum Alptraum wird, muss ein solides und wohl überlegtes Finanzierungskonzept oberste Priorität haben. Die vielfältigen Angebote am Kapitalmarkt sind ebenso wenig zu überschauen wie die Rechentricks der Anbieter. Wen wundert es daher, dass häufig ungeeignete und vor allem zu teure Finanzierungen abgeschlossen werden? Die Folgen sind immer wieder  gescheiterte  Immobilienfinanzierungen - für betroffene Familien bedeutet das nicht selten den finanziellen Ruin.  Das Seminar wendet sich an alle, die Haus- oder Wohnungseigentümer werden wollen oder es auch schon sind. Anhand praktischer Finanzierungsbeispiele werden u.a. behandelt:

 - Persönliche Finanzierungsplanung

- Grundbegriffe der Baufinanzierung

- Finanzierungsmodelle - Förderungsmöglichkeiten 

- steuerliche Vorteile.

Ein Kurzexpose ist in der Teilnehmergebühr enthalten. Der Dozent ist Betriebswirt (VWA), Finanzfachwirt (FH), 2. Vorsitzender im Prüfungsausschuss der IHK für München und Oberbayern, Handelsrichter am Landgericht München und zertifizierter Trainer Ökonomische Verbraucherbildung Bayern, Schwerpunkt Finanzen und Versicherungen.

 

 

Abiolog_bauen43 Biologisches Bauen

Ulrich Krumwiede, Dipl.-Ing. Architekt

Do, 30.11., 19:30 - 21:30, 7,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

In biologisch gebauten Häusern gibt es keine Schimmelpilze oder Gifte. Die Verbesserung der Raumluftqualität erfolgt über "innere Oberflächen", in denen Mikroben und Schadstoffe gebunden werden. Themen des Vortrags:

- Das gesunde Raumklima

- Innendämmung ohne Schimmelpilze

- Oberflächenbehandlung mit Kalk-, Mineral- und Pflanzenfarben

- Das luftdichte Haus - Dichtung und Wahrheit

- Heilklima mit Strahlungswärme

- Stromspartipps für den Haushalt

- Humane Siedlungsformen

 

 

legoA44 Planen und Bauen - Vom Traum zum Haus

Simone Buchner, Dipl.-Ing. (FH) Architektin

Sa, 11.11., 9:30 - 18:00, 50,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 109

Pausen: 12.00-12.45, 15.00-15.15 Uhr, in den Kursgebühren sind 5 € für das Skript enthalten.

Der Bau des eigenen Hauses ist oft eine Entscheidung für das ganze Leben. Es gibt unglaublich viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, um ein individuelles Haus zu bauen. Das eigene Haus soll ein Abbild unserer persönlichen Lebenseinstellung sein. Daher ist nichts wichtiger, als eine individuelle, detaillierte Planung, mit der man auch noch Kosten spart. Dieser Kurs stellt zunächst emotionale Aspekte beim Hausbau in den Vordergrund, um auf diesem Fundament dann ausführlich die bautechnischen Fragen zu klären. Nur in dieser Reihenfolge kann sinnvolles Bauen gelingen. Die Themen: Grundstück, Bebauungsplan, Finanzierung, Fördermöglichkeiten, Raumgefühl, Raumaufteilung, Gestaltung, Baustoffe, Bautechnik, Dämmen, Feuchtigkeit, Baubiologie, Heizung, Haustechnik, alternative Energien, Ausbau, Baukosten, Eigenleistung, Baubedarf, Planung durch Bauträger oder Architekt  u. v. m.

 

 

A45 Das PLUS-Energie-Haus     NEU

Dipl.Ing. Peter Mießl, Architekt, Energieberater, Sachverständiger

Di, 10.10., 19:30 - 21:30, gebührenfrei

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

gebührenfrei, um eine Spende wird gebeten!

Anmeldung bis zum 06.10. beim Haus im Moos unter 08454- 95 205

Niedrigst- und Plusenergiegebäude gehören längst nicht mehr zum "nice to have" sondern zum "must be". Nachhaltigkeit, Ökologie und Gebäude die Energie für den Nachbarn miterzeugen statt sie zu verbrauchen sind absolut notwendig, schon lange machbar und sogar wirtschaftlich. Sträflich und langfristig unwirtschaftlich ist es - für den Privatmann, die Firma oder die Kommune - nur den gesetzlichen Mindeststandard, das sog. Effizienz-100-Gebäude zu bauen. Der Referent kann aus seiner langjährigen Erfahrung mit vielen Gebäudeplanungen und Energieberatungen berichten und alle praktischen Fragen der Teilnehmer beantworten und diskutieren. Zum Beispiel Prinzip und Vorzüge des Plus-Energie-Hauses.

 

 

Ahunde46 Rudelspaziergang

Maria Ströhmann-Stürzer/Robert Hochstädter

Mi, ab 20.9., 15:00 - 16:30, 6 x 1,5 Std., 25,00 €

Erstes Treffen Schotter-Parkplatz Parkbad Neuburg.

Nur ein Hund je Teilnehmer! Bitte genügend Hundekotbeutel mitbringen, keine Leckerlis.

Hunde sind soziale Lebewesen so wie wir Menschen. Der regelmäßige Austausch, durch gemeinsames Spiel und Bewegung, mit Artgenossen ist für sie wichtig. Eine schöne  Möglichkeit unserem Hund das zu ermöglichen, haben wir bei gemeinsamen Spaziergängen mit anderen Hundebesitzern. Haben Sie Lust zusammen im Rudel die schöne Umgebung Neuburgs zu erkunden? Die schönsten Gassi Routen zu zeigen und zu finden? Hundemenschen haben immer mindestens ein Gesprächsthema, so dass unsere Ausflüge bestimmt nie langweilig werden. Die Hunde bleiben zu Beginn an der Leine (keine Flexileine oder Schleppleine). Der weitere Ablauf des Spaziergangs wird in der Gruppe besprochen. Teilnehmende Hunde müssen ausreichend geimpft und haftpflichtversichert sein!

 

 

hund_fressen

A47B Barf für Anfänger      NEU

Kerstin Bubbel, Hundephysiotherapeutin und Hundeosteopathin

Do, 7.12., 18:30 - 21:00, 20,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Immer öfter tauchen bei Hunden gesundheitliche Probleme auf. Welche Rolle spielt dabei die Ernährung? Welche Vorteile bietet die Rohfütterung und wie lässt sich diese in den Alltag einbauen? Viele Fragen rund um das Thema Hundeernährung werden wir in diesem Seminar ansprechen und beantworten.

 

 

Ahollunder50 Wilde Früchte - schmackhaft und voller Vitamine!    NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 17.9., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt: beim Sportplatz Joshofen

Für Familien mit Kindern geeignet!

Sind Vogelbeeren wirklich giftig? Kann man Holunderfrüchte essen? Wie schmecken Kornelkirschen? - Umgeben von Auwaldresten, die im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Donauauen mit Gerolfinger Eichenwald" liegen, befinden sich der Joshofener Weiher, landwirtschaftliche Flächen und Hecken. Hier finden wir eine Fülle von Wildfrüchten. Lernen Sie bei einer Wildfrüchteführung heimische Sträucher, ihre Früchte und deren Verwendungsmöglichkeiten kennen und schätzen. Im Anschluss an den Spaziergang gibt es Rezepte und eine kleine Kostprobe. Für Familien mit Kindern geeignet!

 

 

A51 Geführter Herbstspaziergang: Naturschutzgebiet und Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Kreut    NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBVkreut

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 15.10., 14:00 - 16:30, gebührenfrei

Treffpunkt:  ND, Parkplatz an der B16, Eingang Gewerbegebiet Kreut

Auch für Familien mit Kindern geeignet. Auf witterungsbedingte Kleidung achten!

Zu jeder Jahreszeit ist es ein Erlebnis, die abwechslungsreichen Biotopstrukturen Wald, Heideflächen, Hecken, Streuobstwiesen und Feuchtgebiete bewußt wahrzunehmen. Besonders im Herbst erfreut uns die Laubverfärbung der verschiedenen Bäume und Sträucher. Genießen Sie mit uns bei diesem Spaziergang die Ruhe dieser abwechslungsreichen Landschaft. Auch für Familien mit Kindern geeignet.

 

 

A52 Geführter Herbstspaziergang: Naturschutzgebiet Schnödhof    NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Ulrich Mayer

So, 29.10., 14:00 - 16:30, gebührenfrei

Treffpunkt siehe Infotext!

Auch für Familien mit Kindern geeignet. Auf witterungsbedingte Kleidung achten!

Das Naturschutzgebiet Schnödhof wurde 1994 unter Schutz gestellt. Es zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit mit Altwassern, kleinen Auwaldbeständen, Feuchtwiesen, Halbtrockenrasen und Verlandungszonen mit dichten Röhrichtbeständen aus. Viele Pflanzen- und Tierarten, die auf der "Roten Liste Bayern stehen, haben hier ein sicheres Rückzugsgebiet. Seit dem Jahr 2000 gehört es auch zum Flora-Fauna-Habitat (FFH) Gebiet Donauauen westlich von Neuburg mit Lechmündung.

Treffpunkt:Straße Burgheim - Bertoldsheim, kleiner Parkplatz schräg gegenüber der Einfahrt zum Kieswerk.

 

 

 

Avogelzug53 Was fleucht am Baggersee?   NEU

In Kooperation mit dem Haus im Moos

Norbert Model, Ornithologe

So, 24.9., 14:00 - 16:00, 5,00 €

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Erwachsene 5,-€, Kinder 3,- €. Mitzubringen: Fernglas, Spektiv und Bestimmungsbuch (soweit vorhanden), festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Anmeldung erforderlich bis zum 21.09. beim Haus im Moos unter 08454 - 95 205.

Auf unserem Beobachtungsrundgang wollen wir feststellen, welche Wasser-, Greif-, Wat- und Kleinvögel in dieser Jahreszeit auf den Baggerseen, Wiesen und Äckern der Umgebung Raststation machen. Dabei erhalten wir einen kleinen Einblick in das Phänomen des Vogelzuges.