A01A Stadtwerke Neuburg an der Donau: Wasserwanderung - Von der Quelle zum Hochbehälterstadtwerke2

Gerhard Huber, Wassermeister/Christian Schmid, Wassermeister

Fr, 21.4., 15:00 - 18:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Wasserwerk Sehensand, Dorfstr. 98

Bitte festes Schuhwerk anziehen. Anmeldungen unter Tel. 08431/509-248

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau versorgen die Stadt Neuburg mit Trinkwasser von hervorragender Qualität. Erkunden Sie zu Fuß den Weg des Wassers von der Quelle bis zum Hochbehälter und verkosten Sie verschiedene Wasserproben. Die Wanderung führt Sie in den Sehensander Forst. Dort entspringt Ihr Trinkwasser einer in 230m Tiefe gelegenen Jurakarstquelle. Im Anschluss führt Sie der Weg des Wassers über die Brunnen Ihrer Stadtwerke Neuburg an der Donau zum beeindruckenden Hochbehälter am Donauwörther Berg. Erleben Sie eine dreistündige "Faszination Wasser".

 

 

stadtwerke3A01B Stadtwerke Neuburg an der Donau: Die Neuburger Nahwärme - Energie der Zukunft

Roland Wein, Betriebsleiter Kraftwerke

Fr, 7.4., 14:00 - 17:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Bitte festes Schuhwerk anziehen. Anmeldungen unter Tel. 08431/509-248

Nahwärme - ein Referenzprojekt der Stadtwerke Neuburg an der Donau. Doch was ist die Nahwärme? Wie funktioniert sie? Was steckt dahinter? Gewinnen Sie einen Einblick in die Entwicklung der Energieversorgung durch die neue Nahwärme. Sie besichtigen den Leitstand bei den Stadtwerken Neuburg an der Donau und erfahren in einem Kurzvortrag alles über diese innovative Form der Energieversorgung. Ein Besuch des B2 Heizkraftwerks rundet das Programm ab.

 

 

 

 

A01C Stadtwerke Neuburg an der Donau - ein Unternehmen der Energiewirtschaft

Prof. Richard Kuttenreich, Werkleiter der Stadtwerke Neuburg an der Donau/Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien

Do, 9.3., 19:00 - 21:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Anmeldungen unter Tel. 08431/509-248

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau entwickeln sich vom städtischen Dienstleister zu einem modernen Unternehmen der Energiewirtschaft. Werkleiter Prof. Richard Kuttenreich / Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien zeigen Ihnen die Erfolgsgeschichte der Stadtwerke Neuburg an der Donau unter Berücksichtigung der vielfältigen Herausforderungen in der komplexen Welt der Energiewirtschaft.

 

testament2

A09 Erben, Testament, Erbschaftssteuer

Dr. jur. Alexander Baur, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erb- u. Steuerrecht

Do, ab 6.4., 19:30 - 21:00, 2 x 1,5 Std., 15,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Grundbegriffe des Erbrechts (Erbfolge, Testament, Erbengemeinschaft) sind für Erben und Testierende gleichermaßen wichtig. Einen Schwerpunkt bildet die aktuelle Erbschaft- und Schenkungssteuer. Nur wer rechtzeitig vorsorgt kann bestehende Sparmöglichkeiten nutzen. Die Teilnehmer erhalten eine Broschüre mit Fallbeispielen, Erbquoten, Steuersätzen, Freibeträgen etc.

 

 

bauen_geldA10 Baufinanzierung für kluge Rechner

Die Krise als Chance?

Karl Müller-Lanzl, Betriebswirt (VWA), Finanzfachwirt (FH), Zert. Trainer für ökonom. Verbraucherbildung

Mo, 24.4., 18:30 - 21:30, 15,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Bitte Schreibzeug mitbringen.

Gemeinsam hinterfragen wir aktuelle Rahmenbedingungen:

Was bedeutet der dramatische Wandel im Bank-und Versicherungsbereich für mich?

Warum sind günstige Zinsen nicht immer von Vorteil?

Engpass Immobilie - was kann ich machen, um den gewünschten Zuschlag zu erhalten?

Wie bekommt man die Belastung des Eigenheims in Einklang mit der Lebensfinanzplanung?

Mit folgenden Punkten wollen wir uns im Weiteren des Vortrags beschäftigen:

Der Entschluss, ein Haus zu  bauen oder eine  Wohnung zu kaufen, gehört zu den  teuersten Entscheidungen im  Leben. Damit   der   Traum   vom   eigenen   Zuhause   nicht   zum   Alptraum   wird,   muss   ein   solides   und   wohl   überlegtes Finanzierungskonzept  oberste  Priorität  haben. Die  vielfältigen  Angebote  am  Kapitalmarkt  sind ebensowenig zu überschauen wie die Rechentricks der Anbieter. Wen wundert es daher, dass häufig ungeeignete und vor allem zu teure Finanzierungen  abgeschlossen  werden?  Die  Folgen  sind  immer  wieder  gescheiterte  Immobilienfinanzierungen - für betroffene  Familien  bedeutet  das  nicht  selten  den  finanziellen  Ruin.  Das  Seminar  wendet  sich  an  alle,  die  Haus- oder Wohnungseigentümer werden wollen oder es auch schon sind. Anhand praktischer Finanzierungsbeispiele  werden u.a. behandelt:  

- Persönliche Finanzierungsplanung

- Grundbegriffe der Baufinanzierung

- Finanzierungsmodelle

- Förderungsmöglichkeiten

- steuerliche Vorteile.

Ein Kurzexpose ist in der Teilnehmergebühr enthalten. Der Dozent ist Betriebswirt (VWA), Finanzfachwirt (FH), 2. Vorsitzender im Prüfungsausschuss der IHK für München und Oberbayern, Handelsrichter am Landgericht München und zertifizierter Trainer Ökonomische Verbraucherbildung Bayern, Schwerpunkt Finanzen und Versicherungen.

 

 

baum_grenzeA11 Rechtliche Grundlagen rund um das Thema Bäume auf Privatgrundstücken    NEU

In Kooperation mit dem Haus im Moos und der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege

N.N.

Sa, 25.2., 9:00 - 12:00, 5,00 €

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Anmeldung bis zum 17.02.2017 im Haus im Moos unter 08454/ 95 205.

Das Fachseminar "Recht und Bäume", das sich speziell an private Gartenbesitzer richtet, behandelt die wichtigsten rechtlichen Grundlagen rund um das Thema Bäume. Der Jurist Rainer Hilsberg stellt dabei zwei große Themenbereiche in den Vordergrund. Im Themenbereich Haftung bei Schäden durch Bäume werden die Punkte Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen, Fahrlässigkeit und Vorhersehbarkeit eines Schadens, höhere Gewalt, Ablauf, Methoden und Häufigkeit der Baumkontrollen sowie das Thema Artenschutz beim Gehölz- und Baumschnitt behandelt. Der zweite große Themenbereich beschäftigt sich mit dem Nachbarrecht in Zusammenhang mit Bäumen. Dabei werden die Themen Herüberragen von Zweigen, Eindringen von Wurzeln, Laub- und Früchtefall, Flug von Samen und Blütenteilen, Schattenwurf sowie die Punkte Grenzabstand von Pflanzen und Grenzbaum besprochen.

 

 

A41 Wohnschimmel -  ausgeschlossen mit Kalk

Gottlieb Veit, Zimmerermeister

Do, 16.3., 19:00 - 21:30, 8,00 €

Schrobenhausener Str. 17, 86554 Pöttmes

Legen Sie Wert darauf, dass in Ihrer Wohnung Wohnschimmel an den Wänden ausgeschlossen ist? Dass Ihre eigenen Wände hygienisch, also frei von Krankheitserregern sind? Dann sind Sie hier richtig. Hier erfahren Sie, wie Sie mit reinem Naturkalk Wände hygienisch und kreativ gestalten können.

 

 

baumhausA42 Biologisches Bauen

Ulrich Krumwiede, Dipl.-Ing. Architekt

Do, 9.3., 20:00 - 22:00, 7,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

In biologisch gebauten Häusern gibt es keine Schimmelpilze oder Gifte. Die Verbesserung der Raumluftqualität erfolgt über "innere Oberflächen", in denen Mikroben und Schadstoffe gebunden werden. Themen des Vortrags:

- Das gesunde Raumklima

- Innendämmung ohne Schimmelpilze

- Oberflächenbehandlung mit Kalk-, Mineral- und Pflanzenfarben

- Das luftdichte Haus - Dichtung und Wahrheit

- Heilklima mit Strahlungswärme

- Stromspartipps für den Haushalt

- Humane Siedlungsformen

 

 

legoA43 Planen und Bauen - Vom Traum zum Haus

Simone Buchner, Dipl.-Ing. (FH) Architektin

Sa, 25.3., 9:30 - 18:00, 50,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 109

Pausen: 12.00-12.45, 15.00-15.15 Uhr, in den Kursgebühren sind 5 € für das Skript enthalten.

Der Bau des eigenen Hauses ist oft eine Entscheidung für das ganze Leben. Es gibt unglaublich viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, um ein individuelles Haus zu bauen. Das eigene Haus soll ein Abbild unserer persönlichen Lebenseinstellung sein. Daher ist nichts wichtiger, als eine individuelle, detaillierte Planung, mit der man auch noch Kosten spart. Dieser Kurs stellt zunächst emotionale Aspekte beim Hausbau in den Vordergrund, um auf diesem Fundament dann ausführlich die bautechnischen Fragen zu klären. Nur in dieser Reihenfolge kann sinnvolles Bauen gelingen. Die Themen: Grundstück, Bebauungsplan, Finanzierung, Fördermöglichkeiten, Raumgefühl, Raumaufteilung, Gestaltung, Baustoffe, Bautechnik, Dämmen, Feuchtigkeit, Baubiologie, Heizung, Haustechnik, alternative Energien, Ausbau, Baukosten, Eigenleistung, Baubedarf, Planung durch Bauträger oder Architekt  u. v. m.

 

 

 

A44 Mein schöner Garten - Grundlagen der Gartenplanunggartenplan

Gertrud Bittl-Dinger, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektin

Sa, 11.3., 9:00 - 17:00, 42,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 109

Ca. 1 Std. Pause. Bitte mitbringen: Block und Stifte. Eigene Unterlagen wie Pläne und Fotos des Gartens können mitgebracht werden.

Hierzu sind alle eingeladen, die gerade einen eigenen Garten anlegen oder in ihrem bestehenden Garten aktiv und kreativ werden möchten. Finden Sie heraus wie sie Ihren Garten - ob groß oder klein - gestalten möchten. Sie erhalten Informationen und Tipps, um ihr eigenes, harmonisches Gartenkonzept zu entwickeln. Mit Hilfe von Bildern werden verschiedene Gartenstile und Gestaltungsmöglichkeiten erklärt. Es werden Möglichkeiten bei der Verwendung und Gestaltung mit Pflanzen, Bäumen und Sträuchern als Bereicherung eines Gartens aufgezeigt. So erhalten Sie einen Überblick über die Grundregeln und Schritte zu einer gelungenen Gartenplanung. Dieser Workshop ersetzt keine professionelle Planung.

 

 

Aobstbaum45 Obstbaumschnitt    NEU

Uwe Silbernagel, Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Neuburg e.V.

Sa, 18.3., 9:00 - 11:00, 12,00 €

Landkreisbetriebe Neuburg, Sehensander Weg

Bitte mitbringen: witterungsangepasste Kleidung, Gartenschere (wenn vorhanden)

Äpfel und Birnen in Hülle und Fülle! Gesunde Bäume, die Ihnen reichlich Obst schenken! Der richtige Obstbaumschnitt kann dazu beitragen. In diesem Kurs zeigt Ihnen Herr Silbernagel das Wichtigste zum Thema Obstbaumschnitt. Sie erfahren zunächst Wesentliches zu den verschiedensten Geräten - von der einfachen Gartenschere bis zum Luxusschneidegerät. Danach führt Ihnen Herr Silbernagel die richtigen Schneidetechniken an den Obstbäumen vor. Zum Schluss können Sie selbst die Techniken erstmalig anwenden. Der Kurs findet bei jeder Witterung statt!

 

 

 

 

johanniskraut4

A46 Die "grünen Wilden" - Würz- und Heilkräuter im Sommer    NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 25.6., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Parkplatz Antoniberg in Stepperg

Rund um den Antoniberg lernen wir die Heilpflanzen des Sommers kennen. Johanniskraut, Schafgarbe, Wilder Majoran und Kamille sind die Stars dieser reichen Jahreszeit. Viele andere blühende Sommerpflanzen sind außerdem zu entdecken. Es gibt Tipps für das richtige Sammeln und Aufbewahren der Heilpflanzen und praktische Rezepte für die Hausapotheke.

 

 

alraune2A47 "Hexenkraut und Zauberpflanzen"  NEU

Magie und Kraft der Pflanzen

In Kooperation mit dem Haus im Moos und der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege

Sigrid Holzer, Gesundheitspädagogin, Ernährungsberaterin

Mi, 26.4., 19:00 - 21:30, 5,00 €

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Anmeldung bis 19.04.2017 beim Haus im Moos unter 08454- 95 205

Jahrhundertelang nutzten Menschen Pflanzen und Kräuter als Nahrung, zum Genuss und für Heilzwecke. Viele Bäume und Sträucher wurden auch zum Schutz und zur Abwehr böser Kräfte gepflanzt und zu Ritualen genutzt. Vieles von dem alten Wissen ist verloren gegangen.

Lassen Sie sich entführen in die magische Welt der Sagen, Mythen und Rituale rund um das Thema Hexenkraut und Zauberpflanzen.

 

 

A48 Heimische Kräuter im Frühling - bestimmen und genießen

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 9.4., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt:  Parkplatz beim TSV Sportpl., Flachslandenstr., ND

Auch für Familien mit Kindern geeignet

Die Natur bietet uns die besten Wirkstoffe, um unseren Körper zu entgiften, fit in den Frühling zu starten und gesund durch das Jahr zu kommen. Nicht alle Unkräuter sind immer nur lästig oder ungenießbar. Ob Gänseblümchen, Giersch, Brennnessel oder Bärlauch - riechen, fühlen und schmecken wir die ersten frischen Wildkräuter.

 

 

A49 Kräuterseifen - Zauberwerkstatt  Erlebnisworkshop für die ganze Familie    NEU

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

So, 30.4., 14:00 - 16:00, 5,00 €

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Erwachsene 5 €, Kinder 3 € zzgl. 3€ Material/Person. Anmeldungen bis 27.04. beim Haus im Moos unter 08454 - 95 205

Die Natur bietet uns vielerlei Pflanzen mit Heilkräften, die wir nicht nur bei Krankheit oder Beschwerden sondern auch als Kosmetik, zur Belebung unserer Sinne oder zur Vorbeugung von Beschwerden im Alltag verwenden können. Wir wollen an diesem Nachmittag die versteckten Kräfte der Natur anhand einiger Heilkräuter und deren vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten kennenlernen. Mit wenigen natürlichen Zutaten stellen wir mit kinderleichten Verfahren eine Naturkräuterseife sowie einen heilenden Balsam her, ganz nach euren Bedürfnissen!

 

 

hund_krank2

A35B Impfen und Parasiten beim Hund    NEU

Kerstin Bubbel, Hundephysiotherapeutin und Hundeosteopathin

Mi, 10.5., 18:30 - 21:00, 20,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

In diesem Seminar behandeln wir zwei verschiedene Themenbereiche: Impfungen einerseits und Parasiten andererseits. Welche Impfungen sind sinnvoll? Welche unnötig? Und wann kann eine Impfung den Hund krank machen? Beim zweiten Thema geht es um Parasiten beim Hund. Sie verbreiten sich in der letzten Zeit stärker als vorher. Wann sind chemische Mittel nötig und welche Alternativen gibt es dazu?

 

 

 

 

hund_fressen

A35C Fertigfutter für Hunde - Was ist wirklich drin?    NEU

Kerstin Bubbel, Hundephysiotherapeutin und Hundeosteopathin

Mi, 17.5., 18:30 - 21:00, 20,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Versucht man die Inhaltsstoffe von Fertig-Hundefutter zu entschlüsseln, stößt man schnell an seine Grenzen. Was enthält das Futter denn nun wirklich? Diese Frage wird in dem Seminar geklärt.

 

 

 

 

Awelpen36 Bald zieht ein Welpe ein!     NEU

Wertvolles Wissen für einen gelungenen Start

Martina Schwarz

Mo, ab 13.3., 19:00 - 20:30, 4 x 1,5 Std., 48,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Der letzte Termin erfolgt in Absprache mit den TN!

Hunde sind wunderbare Tiere! Sie können zum treuen Begleiter, lieben Familienmitglied oder guten Freund werden. Damit dies gelingt, gibt es vor allem in den ersten 16 Lebenswochen des Welpen vieles zu beachten. In diesem Zeitraum  finden die wichtigsten Entwicklungen im sozialen, emotionalen, psychischen und physischen Bereich statt. Was in diesem kurzen Zeitfenster als positiv abgespeichert wird, bereitet dem Hund in seinem späteren Leben kaum noch Schwierigkeiten. In diesem Kurs helfe ich Ihnen, die zu Ihnen passende Rasse zu finden, die Körpersprache des Hundes zu verstehen und die richtige Reaktion auf seine Signale zu erlernen. Sie erhalten Informationen und Tipps zu den Themen Gewöhnung ans allein sein, Stubenreinheit, Begegnung mit Artgenossen, Futter, Pflegemaßnahmen und Impfungen, richtiges Spielen und Loben und vieles mehr. Zum Abschluss des Kurses findet bei Tierarzt Dr. Thomas Rojas eine "Welpenparty" statt, damit auch zukünftige Tierarztbesuche entspannt verlaufen können.

 

 

 

A37 Rudelspaziergang    NEUhunde

Maria Ströhmann-Stürzer/Robert Hochstädter

Do, ab 23.3., 15:00 - 16:30, 8 x 1,5 Std., 34,00 €

Erstes Treffen Schotter-Parkplatz Parkbad Neuburg.

Nur ein Hund je Teilnehmer! Bitte genügend Hundekotbeutel mitbringen, keine Leckerlis. Keine Ferien!

Hunde sind soziale Lebewesen so wie wir Menschen. Der regelmäßige Austausch, durch gemeinsames Spiel und Bewegung, mit Artgenossen ist für sie wichtig. Eine schöne  Möglichkeit unserem Hund das zu ermöglichen, haben wir bei gemeinsamen Spaziergängen mit anderen Hundebesitzern. Haben Sie Lust zusammen im Rudel die schöne Umgebung Neuburgs zu erkunden? Die schönsten Gassi Routen zu zeigen und zu finden? Hundemenschen haben immer mindestens ein Gesprächsthema, so dass unsere Ausflüge bestimmt nie langweilig werden. Die Hunde bleiben zu Beginn an der Leine (keine Flexileine oder Schleppleine). Der weitere Ablauf des Spaziergangs wird in der Gruppe besprochen. Teilnehmende Hunde müssen ausreichend geimpft und haftpflichtversichert sein!

 

 

A37B Rudelspaziergang    NEU

Maria Ströhmann-Stürzer/Robert Hochstädter

Di, ab 28.3., 15:00 - 16:30, 8 x 1,5 Std., 34,00 €

Erstes Treffen Schotter-Parkplatz Parkbad Neuburg.

Nur 1 Hund je Teilnehmer! Bitte genügend Hundekotbeutel mitbringen, keine Leckerlis. Keine Ferien!

Hunde sind soziale Lebewesen so wie wir Menschen. Der regelmäßige Austausch, durch gemeinsames Spiel und Bewegung, mit Artgenossen ist für sie wichtig. Eine schöne  Möglichkeit unserem Hund das zu ermöglichen, haben wir bei gemeinsamen Spaziergängen mit anderen Hundebesitzern. Haben Sie Lust zusammen im Rudel die schöne Umgebung Neuburgs zu erkunden? Die schönsten Gassi Routen zu zeigen und zu finden? Hundemenschen haben immer mindestens ein Gesprächsthema, so dass unsere Ausflüge bestimmt nie langweilig werden. Die Hunde bleiben zu Beginn an der Leine (keine Flexileine oder Schleppleine). Der weitere Ablauf des Spaziergangs wird in der Gruppe besprochen. Teilnehmende Hunde müssen ausreichend geimpft und haftpflichtversichert sein!

 

 

Apferd738 PferdeFÜHRERschein: Wie gehe ich mit Pferden um?

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Angela Thierauf, Reitlehrerin mit langjähriger Pferdeerfahrung

Fr, ab 5.5., 17:00 - 18:30, 4 x 1,5 Std., 67,00 €

Pferdestall beim Flugplatz

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, die schmutzig werden darf und wetterfest ist; geschlossene Schuhe. Wegbeschreibung: Man fährt vom Kreisel beim Kinopalast zur B 16, dann geradeaus über die B 16, ca. 200 m geradeaus, dann links abbiegen Richtung Fleischnershausen, nach ca. 200 m rechts abbiegen auf einen Feldweg, der endet nach ca. 300 m direkt beim Stall.

In diesem Kurs werden Sie sich gemeinsam mit mir, meinen Ponys und meinen Pferden auf eine Entdeckungsreise begeben. Sie lernen ein fremdes Sozialsystem kennen, erlernen die Grundzüge einer neuen, körperbetonten Sprache und werden sich damit auseinander setzen, was geschieht, wenn zwei unterschiedliche Sozialsysteme zu einer Zusammenarbeit gelangen sollen. Dabei spielen die Verhaltensweisen und die anatomischen Grundlagen der Pferde eine große Rolle. Die Verständigung findet über Körpersprache statt. Zusammenarbeit bedeutet zuerst einmal einfangen und sich einfangen lassen, pflegen und sich pflegen lassen, führen und sich führen lassen. Und ich bin sicher, dass Sie am Ende dieser Reise auch so manches über sich selbst erfahren haben werden.

 

 

 

unkeA51 Unkenführung   NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Karlheinz Schaile

So, 11.6., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Schranke bei d. ehem. Panzerwaschanlage im Gewerbegebiet Kreut

Das Naturschutzgebiet Kreut ist für viele Tier- und Pfanzenarten ein Rückzugsgebiet. Hier wechseln sich Wald- und Heideflächen mit  Steuobstwiesen, Hecken und Feuchtgebieten  ab. Karlheinz Schaile  zeigt uns in dieser wunderschönen Landschaft den Lebensraum der seltenen Gelbbauchunke und anderer Amphibienarten.

 

 

A52 Exkursion  -  Im Reich der Greifvögelmilan2

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Uwe Frömert

So, 30.4., 9:00 - 11:30, gebührenfrei

Treffpunkt: Parkplatz Stauwehr Bergheim

Fernglas oder Spektiv mitbringen. Festes Schuhwerk

Die Donauauen um Neuburg sind nicht nur für seltene Pflanzen und eine relativ intakte Natur bekannt. Sie beherbergen auch einige Greifvogelarten, die dort Rückzugsgebiete zur Aufzucht ihrer Jungen finden. Über der teils offenen und strukturierten Landschaft neben der Donau finden sie meist die benötigten Nahrungsquellen. Während der Exkursion wollen wir die hier lebenden Greifvögel beobachten und studieren. Möglicherweise sehen wir Mäusebussarde, Turmfalken, Schwarzmilane, Rotmilane, Wanderfalken und Baumfalken.

Leitung: Uwe Frömert

 

 

finkA53 Frühlingserwachen in den Donauauen - Vogelkundliche Wanderung    NEU

Für Familien mit Kindern ab 9 Jahren

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

So, 9.4., 14:00 - 16:00, 5,00 €

Treffpunkt: Eingang Jagdschloss Grünau

Erwachsene 5,-€, Kinder 3,- €, Mitzubringen sind: Fernglas und Bestimmungsbuch (soweit vorhanden), festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Anmeldung bis 06.04. beim Haus im Moos unter 08454/ 95 205.

Auf unserem Spaziergang durch den Auwald, vorbei an Schlossweiher und Albenschüttweiher, wollen wir uns von den Frühblühern und ersten Vogelkonzerten auf das Sommerhalbjahr einstimmen lassen. Dabei werden wir uns insbesondere mit den Gesängen, Rufen und Instrumentallauten der Vogelwelt befassen.

 

 

A54 Im Revier von Waldkauz und Wasserralle - Vogelkundliche Wanderung   NEwaldkauzU

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

Fr, 7.7., 21:00 - 23:00, 5,00 €

Treffpunkt: Kirche in Baiern

Erwachsene 5,-€, Kinder 3,- €. Mitzubringen: Fernglas, Spektiv und Bestimmungsbuch (soweit vorhanden), festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Anmeldung: bis 05.07. beim Haus im Moos unter 08454 - 95 205.

Auf unserem Spaziergang in die Nacht am Rande und in das Innere des Baierner Hölzl wollen wir dämmerungs- und nachtaktive Tiere kennenlernen. Zu den Gefiederten gehören hier Rallen, Schnepfen, Eulen und Schwirle. Als häufigster Vertreter der Eulen wurde der Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 auserkoren. Aber auch viele Insekten-, Spinnen- und Säugetierarten bevorzugen die Dunkelheit für ihre Aktivitäten. Bestimmt gelingt es uns das ein oder andere verborgene Tier hör- bzw. sichtbar werden zu lassen.

 

 

Amalvenlanghornbiene55 Exkursion zur Malven-Langhornbiene & Co.      NEU

Pflanzenvielfalt und Wildbienen am Windsberg

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

So, 16.7., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Kirche Freinhausen (dann weiter in Fahrgemeinschaften)

Es wird um eine Spende gebeten. Anmeldung: bis 13.07. beim Haus im Moos unter 08454 - 95 205

Der Windsberg bei Freinhausen ist eines der Naturschutzgebiete im Landkreis Pfaffenhofen. Dort wurde 2006 eine Wildbiene, die Malven-Langhornbiene, die seit 1940 in Bayern ausgestorben schien, wieder entdeckt. Mitglieder der Ortsgruppe des Bundes Naturschutz Reichertshofen beobachten, schützen und zählen seit sieben Jahren ihr Vorkommen. Cornelia Knoch und Peter Bernhart gehören zu den Bienenzählern. Sie zeigen, wie die Bienenweibchen an den Rosa-Malven Pollen sammeln, die Männchen Nektar trinken. Daneben wird bei dieser Führung die spezifische Pflanzenwelt vorgestellt. Auch Hummeln und andere Wildbienen wird man beobachten können.