A01B Stadtwerke Neuburstadtwerke3g an der Donau: Die Neuburger Nahwärme - Energie der Zukunft

Roland Wein, Betriebsleiter Kraftwerke

Fr, 11.11., 14:00 - 17:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Bitte festes Schuhwerk anziehen. Anmeldungen unter Tel. 08431/509-0.

Nahwärme - ein Referenzprojekt der Stadtwerke Neuburg an der Donau. Doch was ist die Nahwärme? Wie funktioniert sie? Was steckt dahinter? Gewinnen Sie einen Einblick in die Entwicklung der Energieversorgung durch die neue Nahwärme. Sie besichtigen den Leitstand bei den Stadtwerken Neuburg an der Donau und erfahren in einem Kurzvortrag alles über diese innovative Form der Energieversorgung. Ein Besuch des B2 Heizkraftwerks rundet das Programm ab.

 

 

Astadtwerke101C Stadtwerke Neuburg an der Donau - ein Unternehmen der Energiewirtschaft

Prof. Richard Kuttenreich, Werkleiter der Stadtwerke Neuburg an der Donau/Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien

Di, 11.10., 19:00 - 21:00, gebührenfrei

Treffpunkt: Stadtwerke Neuburg an der Donau, Heinrichsheimstraße 2

Anmeldungen unter Tel. 08431/509-0.

Die Stadtwerke Neuburg an der Donau entwickeln sich vom städtischen Dienstleister zu einem modernen Unternehmen der Energiewirtschaft. Werkleiter Prof. Richard Kuttenreich / Lothar Behringer, Leiter Vertrieb und Geschäftsstrategien zeigen Ihnen die Erfolgsgeschichte der Stadtwerke

 Neuburg an der Donau unter Berücksichtigung der vielfältigen Herausforderungen in der komplexen Welt der Energiewirtschaft.

 

 

A09 Vorweggenommene Erbfolge: Fluch oder Segen?

Dr. jur. Alexander Baur, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erb- u. Steuerrecht

Do, 20.10., 19:00 - 21:15, 12,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Geben mit warmer Hand oder doch lieber noch warten? Wer schon immer mehr über Vermögensübertragung unter Lebenden, Schenkungen, deren Auswirkungen auf Pflichtteil und Erbschaftsteuer wissen wollte, ist hier richtig.

 

notar

A10 Mein Wille geschehe - Vorsorge und Grundsicherung mit Vollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügung

Dr. jur. Alexander Baur, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erb- u. Steuerrecht

Do, 24.11., 19:00 - 21:15, 12,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Wer fremde Dritte über sich entscheiden lassen will, ist hier falsch. Alle anderen sollten wissen, wie Vorsorge getroffen werden kann, um im Notfall gemäß dem eigenen Willen behandelt zu werden. Dazu gehören auch Grundbegriffe der existenziellen Risikoabsicherung bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und Tod.

 

 

 

hund_krank

A48 Erste Hilfe für den Hund     NEU

Kerstin Bubbel, Hundephysiotherapeutin und Hundeosteopathin

Di, 11.10., 18:30 - 21:00, 20,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 202

Was tun wenn sich der Hund während der Wanderung die Pfote aufschneidet? Woran erkenne ich eine Vergiftung? Diese und viele andere Fragen beschäftigen uns an diesem Abend und werden ausführlich in Theorie und Praxis besprochen, damit Sie im Ernstfall gewappnet sind.

 

 

 

 

hund_krank2A49 Schmerzen beim Hund erkennen    NEU

Kerstin Bubbel, Hundephysiotherapeutin und Hundeosteopathin

Di, 4.10., 18:30 - 21:00, 20,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 202

Schmerzfreiheit ist ein ganz wesentlicher Aspekt, der nicht nur unsere, sondern auch die Lebensqualität unserer Haustiere bestimmt. Hunde sind von Natur aus darauf bedacht, sich Schmerzen nicht anmerken zu lassen. Doch wenn jede Bewegung schmerzt ist die Lebensqualität unseres Hundes enorm eingeschränkt. In diesem Kurs können Sie erfahren, worauf Sie achten müssen, um Schmerzen frühzeitig zu erkennen und wie Sie dadurch Ihrem Hund viel Leid ersparen können.

 

 

 

 

A51 PferdeFÜHRERschein: Wie gehe ich mit Pferden um?pferd7

Für Leute ab 6 Jahren

Angela Thierauf, Reitlehrerin mit langjähriger Pferdeerfahrung

Fr, ab 7.10., 17:00 - 18:30, 4 x 1,5 Std., 67,00 €

Pferdestall beim Flugplatz

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, die schmutzig werden darf und wetterfest ist; geschlossene Schuhe. Wegbeschreibung: Man fährt vom Kreisel beim Kinopalast zur B 16, dann geradeaus über die B 16, ca. 200 m geradeaus, dann links abbiegen Richtung Fleischnershausen, nach ca. 200 m rechts abbiegen auf einen Feldweg, der endet nach ca. 300 m direkt beim Stall.

In diesem Kurs werden Sie sich gemeinsam mit mir, meinen Ponys und meinen Pferden auf eine Entdeckungsreise begeben. Sie lernen ein fremdes Sozialsystem kennen, erlernen die Grundzüge einer neuen, körperbetonten Sprache und werden sich damit auseinander setzen, was geschieht, wenn zwei unterschiedliche Sozialsysteme zu einer Zusammenarbeit gelangen sollen. Dabei spielen die Verhaltensweisen und die anatomischen Grundlagen der Pferde eine große Rolle. Die Verständigung findet über Körpersprache statt. Zusammenarbeit bedeutet zuerst einmal einfangen und sich einfangen lassen, pflegen und sich pflegen lassen, führen und sich führen lassen. Und ich bin sicher, dass Sie am Ende dieser Reise auch so manches über sich selbst erfahren haben werden.

 

 

 

Abaumhaus62 Biologisches Bauen

Ulrich Krumwiede, Dipl.-Ing. Architekt

Do, 1.12., 20:00 - 22:00, 7,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

In biologisch gebauten Häusern gibt es keine Schimmelpilze oder Gifte. Die Verbesserung der Raumluftqualität erfolgt über "innere Oberflächen", in denen Mikroben und Schadstoffe gebunden werden. Themen des Vortrags:

- Das gesunde Raumklima

- Innendämmung ohne Schimmelpilze

- Oberflächenbehandlung mit Kalk-, Mineral- und Pflanzenfarben

- Das luftdichte Haus - Dichtung und Wahrheit

- Heilklima mit Strahlungswärme

- Stromspartipps für den Haushalt

 

 

 

A63 Planen und Bauen - Vom Traum zum Haustraumhaus

Simone Buchner, Dipl.-Ing. (FH) Architektin

Sa, 12.11., 9:30 - 18:00, 50,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 109

Pausen: 12.00-12.45, 15.00-15.15 Uhr, in den Kursgebühren sind 5 € für das Skript enthalten.

Der Bau des eigenen Hauses ist oft eine Entscheidung für das ganze Leben. Es gibt unglaublich viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, um ein individuelles Haus zu bauen. Das eigene Haus soll ein Abbild unserer persönlichen Lebenseinstellung sein. Daher ist nichts wichtiger, als eine individuelle, detaillierte Planung, mit der man auch noch Kosten spart. Dieser Kurs stellt zunächst emotionale Aspekte beim Hausbau in den Vordergrund, um auf diesem Fundament dann ausführlich die bautechnischen Fragen zu klären. Nur in dieser Reihenfolge kann sinnvolles Bauen gelingen. Die Themen: Grundstück, Bebauungsplan, Finanzierung, Fördermöglichkeiten, Raumgefühl, Raumaufteilung, Gestaltung, Baustoffe, Bautechnik, Dämmen, Feuchtigkeit, Baubiologie, Heizung, Haustechnik, alternative Energien, Ausbau, Baukosten, Eigenleistung, Baubedarf, Planung durch Bauträger oder Architekt  u. v. m.

 

 

 

A66 Geheimnisvolle Moorwelten - Dia-Überblendshow     NEU

In Kooperation mit dem Haus im Moosmoor

N.N.

Do, 27.10., 19:30 - 21:30, gebührenfrei

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Tel. Anmeldung bis 25.10.2016 im Haus im Moos, 08454- 95205

Erwachsene 5,- €, Kinder 3,-€

"Oh, wie schaurig ist´s doch übers Moor zu gehen!" Früher sagenumwoben und unheimlich, heute gepolsterte Wohnstube manch seltener Tier- und Pflanzenart! Wir erleben den faszinierenden Anblick eines erwachenden Tages an einem Moorweiher, sehen Libellen und Schmetterlinge, entdecken einsame Sumpflandschaften, wo sich das Röhren der Hirsche mit den Rufen der Kraniche mischt! Jahrelanger Einsatz war nötig, um die Mystik dieser einzigartigen Landschaft in Bildern einzufangen! Verträumte Musik lädt Sie ein, mit uns auf eine Reise durch die geheimnisvollen Moorwelten zu gehen.

 

 

 

A67 Schmecken, was der Herbst uns schenkt   NEUsanddorn

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 25.9., 14:00 - 16:30, gebührenfrei

Treffpunkt: Schützenhaus Laisacker

Auch für Familien mit Kindern geeignet, aber nicht für Kinderwagen!

Wenn die Farben der wilden Früchte locken, stellt sich die Frage: Sind sie für uns Menschen genießbar oder nicht? Bei dieser Wanderung lernen wir unsere heimischen Wildfrüchte kennen und erfahren, welche Beeren wir verwenden können und besprechen die Herstellung von Marmelade, Gelee, Tee, und Likör. Kostproben und Rezepte werden zum Abschluss angeboten!

 

 

Aherbst268 Bunt sind schon die Wälder   NEU

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 23.10., 14:00 - 16:30, gebührenfrei

Parkpl. Anna-von-Philipp-Str., Abf. z. Fa Jeyes, (ehemals Globol)

Bitte mitbringen: Gutes Schuhwerk

Auch für Familien mit Kindern geeignet, aber nicht für Kinderwagen!

Auf diesem Spaziergang ist alles möglich. Farben und Formen vor dem Winter noch einmal bewusst wahrnehmen, Bilder und Eindrücke für den Winter sammeln, Lyrik - und vielleicht noch das eine oder andere Neue zum Leben der Pflanzen und Tiere im Herbst erfahren. Begegnen wir den Bäumen mit allen Sinnen!

 

 

 

Afurchenbiene69 Bienen und Wespen im Donau-Isar-Hügelland

In Kooperation mit dem Haus im Moos

Klaus Mandery

Do, 29.9., 19:30 - 21:00, gebührenfrei

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Tel. Anmeldung bis 28.09. im Haus im Moos unter 08454/ 95 205.

Wildbienen kommt bei der Bestäubung eine noch größere Bedeutung zu als den Honigbienen, da sie aufgrund ihrer Artenfülle ein viel größeres Spektrum von Blumen, Sträuchern und Bäumen abdecken. Viele Pflanzenarten und Wildbienengattungen haben sich in Jahrmillionen gemeinsamer Entwicklung aneinander angepasst und hängen voneinander ab. Und Wespen sind Allesfresser und Insektenjäger und damit wichtige Regulatoren im Ökosystem. Der Hautflügler-Experte Klaus Mandery führt die Teilnehmer in die geheimnisvolle Welt der Wildbienen und Wespen unserer Region ein und zeigt auf, wie sie gefördert werden können.

 

 

A70 Pilze unserer Heimat - essbar oder giftig? Ausstellung im Haus im Moos

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

So, 18.9., 10:00 - 18:00, gebührenfrei

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

An diesem September-Sonntag können die Besucher der Pilz-Ausstellung "Pilze unserer Heimat - essbar oder giftig?" in der Umweltbildungsstätte HAUS im MOOS eine Vielzahl einheimischer Gift- und Speisepilze "in natura" kennen lernen und sich bei Siegfried Schnepf und der anerkannten Pilzsachverständigen Anita Buhmaier über die in unserer Heimat vorkommenden Pilze informieren. Natürlich gibt es dabei auch allerlei Tipps rund ums Pilzesammeln. Pilzsammler haben an diesem Ausstellungssonntag die Gelegenheit, ihren Fund kostenlos begutachten zu lassen.

 

 

A71 Grundkurs Pilze - Einführung in die Pilzkunde     NEU

Intensivkurs für Einsteiger und Fortgeschrittenepilz2

Dieter Honstraß, gepr. Pilzsachverständiger, Pilzlehrer

Mo, 10.10., 9:00 - 17:00

Di, 11.10., 9:00 - 17:00

Mi, 12.10., 9:00 - 17:00

Do, 13.10., 9:00 - 17:00

Fr, 14.10., 9:00 - 15:30, 275,00 €

vhs Schrobenhausen

In Zusammenarbeit mit der vhs Schrobenhausen.

Eine ganze Pilzwoche lang mit Gleichgesinnten jeden Tag Pilze suchen, gemeinsam sammeln und dabei Pilze schon am Fundort besprechen und bestimmen lernen - dieses Seminar stellt einen regelrechten Pilzurlaub in Schrobenhausen dar! Sowohl Neulinge als auch Pilzkenner profitieren von dieser Intensiv-Woche. Neueste Kenntnisse und Erkenntnisse zu den hier wachsenden Pilzen werden vorgestellt und eine umfassende und praxisbezogene Einführung in die Pilzkunde (Mykologie) vermittelt. Das hier erarbeitete grundlegende Wissen ermöglicht es Ihnen, weitere Kurse und Ausbildungsabschnitte leichter zu verstehen. Im speziellen Teil werden einzelne Großgruppen wie Röhrlinge und Lamellenpilze genauer behandelt und deren Bestimmung fachmännisch geübt. Dieser Wochenkurs ist gleichzeitig auch ein kompakter Einstiegskurs zur Vorbereitung auf die Pilzberater- bzw. Pilzsachverständigenprüfung (inkl. optionaler Tests und deren Korrektur). Die Teilnehmer erhalten ein Teilnehmerzertifikat. Anmerkung: Der Kurs ist in verschiedenen Bundesländern als Bildungsurlaub staatlich anerkannt.

 

 

Aigel72 Das geheimnisvolle Leben unseres Igels     NEU

In Kooperation mit dem Haus im Moos

N.N.

Do, 6.10., 19:30 - 21:00, gebührenfrei

Haus im Moos, Kleinhohenried 108

Tel. Anmeldung bis 04.10.2010 im Haus im Moos unter 08454/ 95 205.

Jetzt im Herbst begegnen uns immer wieder Igel! Was aber tun, wenn sich unsere Wege kreuzen? Autos, Rasenmäher, Laubsauger, Hunde und gelbe Säcke - sie alle haben etwas gemeinsam: sie können den kleinen Kobold gefährden. Unter dem Motto "Nicht jeder Igel braucht Hilfe - aber jede Hilfe muss richtig sein"  lädt das HAUS im MOOS zu einem Vortrag ein. Die Referentin Ninja Winter berichtet über die verborgene Lebensweise des Igels und gibt wichtige Hinweise zum Umgang mit Findlingen.