G109 Fruktose und Sorbit - Der Trabauchwehnsport streikt

in Kooperation mit der AOK Bayern

Evelyn Milz-Fleißner, Dipl.-Oecotrophologin (Univ.), Ernährungstherapeutin, Mylowcarb-Coach/Aok Ingolstadt

Fr, ab 28.4., 15:00 - 17:00, 2 x 2 Std., gebührenfrei

AOK Neuburg, Sudetenlandstr. 11

Zweiter Termin am 12.05.!

Bei der Fruktosemalabsorption liegt eine Transportschwäche für Fruktose (Fruchtzucker) vor: Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Übelkeit und Durchfälle bis zur Verstopfung können Ursache einer Unverträglichkeit gegen Fruktose und Sorbit sein. Wie Sie über Karenz- und Testphase Ihre persönliche Verträglichkeit herausfinden, erfahren Sie in unserem Seminar.

 

 

 

G110 Laktose - Ein Enzym streikt

In Kooperation mit der AOK Bayern

Evelyn Milz-Fleißner, Dipl.-Oecotrophologin (Univ.), Ernährungstherapeutin, Mylowcarb-Coach/Aok Ingolstadt

Fr, ab 5.5., 15:00 - 17:00, 2 x 2 Std., gebührenfrei

AOK Neuburg, Sudetenlandstr. 11

Zweiter Termin am 19.05.!

Bei der Laktoseunverträglichkeit liegt ein Ezymdefekt vor. Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Übelkeit und Durchfälle oder aber Verstopfung können Ursache einer Unverträglichkeit gegen Laktose sein. Wie Sie über eine Karenz- und Testphase Ihre persönliche Verträglichkeit  herausfinden, erfahren Sie in unserem Seminar.

 

G111 Gluten und Histamin - Die Sensitivität steigt

In Kooperation mit der AOK Bayern

Evelyn Milz-Fleißner, Dipl.-Oecotrophologin (Univ.), Ernährungstherapeutin, Mylowcarb-Coach/Aok Ingolstadt

Fr, ab 7.7., 15:00 - 17:00, 2 x 2 Std., gebührenfrei

AOK Neuburg, Sudetenlandstr. 11

Zweiter Termin am 21.07.!

Untersuchungen der letzten Jahre deuten darauf hin, dass es neben Zöliakie bzw. Sprue noch eine andere Form von Glutensensitivität gibt. Denn manche Menschen haben ähnliche Beschwerden wie Zöliakiepatienten und profitieren wie diese von einer glutenarmen Ernährung. Was ist eine Histaminunverträglichkeit, wie kann man sie sicher diagnostizieren und wie sieht eine histaminarme Diät aus? Das alles erfahren Sie in diesem Seminar.

 

G108 Alarm im Darm - Reizdarm & Co.

In Kooperation mit der AOK Bayern

Evelyn Milz-Fleißner, Dipl.-Oecotrophologin (Univ.), Ernährungstherapeutin, Mylowcarb-Coach/Aok Ingolstadt

Fr, ab 10.3., 15:00 - 17:00, 2 x 2 Std., gebührenfrei

AOK Neuburg, Sudetenlandstr. 11

Zweiter Termin am 24.03!

Ihr Arzt hat Reizdarm diagnostiziert oder es besteht der Verdacht auf eine Frucht-, Milchzucker-, Gluten- oder Histaminunverträglichkeit? Was dahinter steckt und was Sie tun können, damit es wieder besser wird, erfahren Sie in unserem Seminar. Beim ersten Termin werden die Zusammenhänge des Reizdarms erklärt. Für den zweiten Termin können Sie sich zwischen den Themen Laktose, Fruktose und Sorbit oder Gluten und Histamin entscheiden.

 

G112 Sanftes Fasten nach Hildegard von Bingen

Beate Böhnlein, Hauswirtschafterin, Gesundheitsberaterin, Phytopraktikerin

Fr, 17.2., 19:00 - 21:00, 10,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

In allen Kulturen hat das Fasten eine lange Tradition. In unserem Kulturkreis empfiehlt z.B. Hildegard von Bingen das Fasten als Universalheilmittel, um den Körper von seinen Gift- und Schlackenstoffen zu reinigen und die Seele von Belastungen zu befreien. Lernen Sie die verschiedenen Arten des Fastens nach Hildegard von Bingen sowie hilfreiche Heilmittel für die Fastenzeit kennen. Entdecken Sie die Freude am ganzheitlichen Fasten!

 

HildegardG113 Sanftes Heilfasten nach Hildegard von Bingen - in einer Gruppe

Beate Böhnlein, Hauswirtschafterin, Gesundheitsberaterin, Phytopraktikerin

Fr, ab 17.3., 16:30 - 18:00, 5 x 1,5 Std., 37,00 €

vhs Gebäude: 2. Stock, Zi. 209 und vhs-Lehrküche

30 € für die Fastenmittel.

Auch wir wollen in der Fastenzeit eine gemeinsame Fastenwoche verbringen und unseren Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun. Mit dem Hildegard Fasten mit einer Mahlzeit am Tag, der Dinkelfastensuppe, viel Fastentee und unterstützenden Heilmitteln geben Sie Ihrem Körper die Gelegenheit zur Entlastung und Entgiftung. Durch das Treffen in der Gruppe sind Sie nicht alleine und durch Meditationen, Hildegard Musik und Visionstexte werden Geist und Seele bereichert. Jeder Teilnehmer erklärt mit der Anmeldung des Kurses, dass er für sich selbst verantwortlich ist und etwaige Gesundheitsfragen mit seinem Arzt oder Heilpraktiker abgeklärt hat. Von Vorteil wäre der Besuch des Vortrages "Sanftes Fasten nach Hildegard von Bingen" am 17.02.2017

Freitag: 17.03.2015 - Fasteneinführung und Austeilen der Fastenmittel nach Hildegard von Bingen (Petersilienwein, Galganttabs, Fencheltabs, Birnhonigbrei, Hildegardgewürze und Einkaufsliste für die Fastenwoche)

Montag: 20.03.2017 -  Fastenbeginn mit einem leckeren Apfelmus und meditative Einstimmung

Mittwoch:22.03.2017 - Den Zauber der Natur spüren und erleben

Freitag: 24.03.2017 - In der Ruhe liegt die Kraft

Montag:27.03.2017 - Abschlusstreffen zum gemeinsamen Fastenbrechen und Besprechung der Aufbautage

 

G114 Schnelles für Berufstätige - Kreatives Praxisseminar

in Kooperation mit der AOK Bayern

Veronika Frank, Diätassistentin

Fr, ab 16.6., 19:00 - 22:00, 2 x 3 Std., gebührenfrei

vhs Gebäude: 2. Stock, Zi 209 und Zi. 211/212 Küche

Lebensmittelkosten werden auf die Teilnehmer umgelegt (ca.10€).

Wer am Arbeitsplatz viel leisten muss, braucht eine ausgewogene Ernährung, die fit macht.

Sie erfahren, welche Lebensmittel Power bringen. Im Praxisteil zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell gesunde und schmackhafte Mahlzeiten zubereiten.

 

G114B Aktiv abnehmen - bewusst essen, mehr bewegen!

In Zusammenarbeit mit der AOK Bayern

Veronika Frank, Diätassistentin

Do, ab 9.3., 17:30 - 19:30, 13 x 2 Std., 130,00 €

AOK Neuburg, Sudetenlandstr. 11 und vhs-Lehrküche

Preis für AOK-Versicherte 15 € (=Materialkosten, werden im Kurs eingesammelt). Bei der Anmeldung bitte Mitgliedsnummer angeben. Zwei Mal Kochen in der vhs Lehrküche, Lebensmittelkosten 15,- €.

Keine Lust zum Kalorienzählen? Machen Sie mit beim AOK-Kursprogramm "Aktiv abnehmen"! Sie erfahren, wie Sie Ihr Wohlfühlgewicht Schritt für Schritt erreichen und langfristig halten können. Sie entdecken eine bunte, gesunde Ernährung, kommen in Bewegung und erhalten praktische Tipps und Ideen, um das Gelernte auch zu Hause, im Beruf und in der Familie umzusetzen. Dieser Kurs ist ideal für alle mit einem BMI von 26 bis 35.

 

 

gewichteG115 Mit Achtsamkeit zum Wohlfühlgewicht     NEU

Monika Winhard

Mi, 29.3., 19:00 - 21:00, 7,00 €

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Achtsamkeit und achtsam sein - was hat das mit meinem Gewicht/Wohlfühlgewicht zu tun?

Wir treffen jeden Tag - unbewusst -  viele Entscheidungen. Das ist auch gut so: Stellen wir uns einmal vor, wir müssten uns jeden Handgriff z.B. beim Autofahren genau überlegen. Es würde nicht funktionieren. Beim Essen spielt uns dieser "Autopilot" jedoch oft einen Streich. Wir essen mehr als uns lieb ist oder Dinge, die uns nicht gut tun. Im Vortrag lernen Sie Wissenswertes zum Thema Achtsamkeit kennen und ich stelle Ihnen Methoden vor wie diese im Leben eingebunden werden kann. So gewinnen Sie beim Essen wieder Souveränität und Gelassenheit. Auf Dauer erreichen Sie damit Ihr Wohlfühlgewicht und fühlen sich entspannter und zufriedener.

 

 

K088 Kinderernährung - kinderleicht!

In Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen

Christine Krebs, Dipl.Oecotrophologin

Do, ab 30.3., 9:30 - 11:00, 2 x 1,5 Std., gebührenfrei

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Teil 1: Checkliste für einen ausgewogenen Speiseplan für 2 bis 6 Jährige. Sie möchten Ihrem Kind ein ausgewogenes Essen schmackhaft machen? Mit Hilfe einer einfachen Checkliste lernen Sie, wie Sie ein ausgewogenes Essen für die ganze Familie zusammenstellen können.Teil 2: So macht  das Essen Kindern Spaß. Damit das Essen mit Ihren Kindern ein Genuss und kein Machtkampf ist, erhalten Sie viele Informationen und Tipps zur Ernährungserziehung.

 

K089 Das isst mein Baby im 1. Jahr

In Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen

Christine Krebs, Dipl.Oecotrophologin

Mi, ab 17.5., 9:30 - 11:00, 2 x 1,5 Std., gebührenfrei

Franziskanerstraße B 200,  Zi. 209

Der 2. Termin findet in der Vhs-Küche (Zi. 211/212) statt.

Teil 1: Checkliste für einen ausgewogenen Speiseplan. Im ersten Jahr wünscht sich Ihr Baby eine ganz besondere Ernährung. Sie erhalten viele Informationen und Tipps zu einer bedarfsgerechten Ernährung Ihres Babys. Teil 2: So schmeckt das Breichen. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Zubereitung der Breikost und testen verschiedene Breichen.

 

A48 Heimische Kräuter im Frühling - bestimmen und genießebaerlauch2n

In Zusammenarbeit mit dem LBV

Edeltraud Mayer/Ulrich Mayer

So, 9.4., 14:00 - 16:00, gebührenfrei

Treffpunkt:  Parkplatz beim TSV Sportpl., Flachslandenstr., ND

Auch für Familien mit Kindern geeignet

Die Natur bietet uns die besten Wirkstoffe, um unseren Körper zu entgiften, fit in den Frühling zu starten und gesund durch das Jahr zu kommen. Nicht alle Unkräuter sind immer nur lästig oder ungenießbar. Ob Gänseblümchen, Giersch, Brennnessel oder Bärlauch - riechen, fühlen und schmecken wir die ersten frischen Wildkräuter.