Herren III - Die letzten Neuigkeiten...   

 


 27. November - Eine eindeutige Angelegenheit in Manching   (by Detlev)

Mit immerhin einem mitgereisten Fan (Danke Annie!) konnten wir am 27.11. in Manching durch zwei 3:0-Siege endlich auch unser Satzverhältnis verbessern - und haben damit die Entscheidung um den ersten Platz in dieser Gruppe der Kreisliga offen gehalten - doch davon später mehr.

Und ENDLICH konnten wir mal FAST in voller Besetzung antreten (wie auch traditionell die New Yorker Weihnachtsmänner am Wochenende...) und hatten damit Alternativen für die Außen- und die Mittelangreifer-Position.
So lief unser Spiel denn auch von Anfang an einerseits mit genügend guter Laune und gleichzeitig relativ sicher ab. Freilich, mit dem
MTV Ingolstadt 3 war auf der anderen Seite des Netzes auch eine sehr junge, unerfahrene Mannschaft am Werk, aber auch die darf man nicht in Fahrt kommen lassen, wie wir im zweiten Satz eindrücklich bewiesen: Nach dem deutlichen 25:14-Gewinn des ersten Satzes waren wir "Herren 3" im Zweiten zwar immer zwei, drei Punkte voraus, aber die Ingolstädter konnten beinahe den Anschluss halten, und nur mit 25:23 gewannen wir glücklich auch diesen Satz.
Aber schön, wenn man nur so zart darauf hingewiesen wird, mehr tun zu müssen - wir "taten" wieder mehr, legten mehr Konzentration in die Abwehr und entschieden das Spiel nach 50 Minuten mit einem
25:14 im dritten Satz klar für uns.

Der TSV Lenting, ebenfalls ein Team mit einigen jungen Nachwuchsspielern, war unser zweiter Gegner des Samstags. Die Lentinger forderten uns aufgrund ihrer sichereren Abwehr deutlich mehr. Es dauerte ungleich länger und war wesentlich mühsamer, hier den Ball auch wirklich "tot" zu kriegen, aber im Nachhinein betrachtet verlief dieses Spiel doch ganz ähnlich wie das Erste.
Hatten wir den ersten Satz noch mit
25:17 klar dominiert, so ließen unsere Spannung, die Konzentration und damit unser Druck im zweiten Satz doch deutlich zu wünschen übrig: Nach 19:19 und 22:22 hatten die Lentinger mit 22:23 sogar alle Möglichkeiten auf den Satzgewinn. Aber natürlich kam es anders (...denn "die Herren III kommen ja immer zurück"...) und auch der Zweite ging mit 25:23 an die "Holy-Moly"-Männer aus Neuburg.
Und auch dieses Mal konnten wir uns unserer Qualitäten besinnen und dominierten den dritten Satz wieder nach Belieben, wenn auch unser Spiel nicht mehr unbedingt besonders sehenswert war (Entschuldigung Annie!). Das
25:16 und damit der 3:0-Sieg waren nur folgerichtig und kamen uns als Motivation für die schweren Spiele am 04. Dezember gerade recht.

Am 04. Dezember werden wir in Schrobenhausen zu Gast sein und im dritten und letzten Spiel des Samstags auf den Gastgeber und Tabellenführer treffen. Zuschauer, die uns nächste Woche begleiten, werden also mit Sicherheit mehr Spannung und Brisanz serviert bekommen - schließlich wollen wir uns alle durch eine vorderste Platzierung in dieser Vorrunde die besten Gruppenplätze in der Finalrunde im Neuen Jahr (Januar/Februar 2005) erspielen!
Offen ist allerdings noch, mit welchem Kader wir die Reise antreten können; Während unser Mittelblock Robert Ch. wohl leider nicht dabei sein wird und auch unser Außenangreifer Alfons E. noch immer verletzt ist, können wir dafür vielleicht wieder mit unserem Nachwuchsspieler Torsten W. rechnen - Alfons und Torsten waren in Manching nicht mit von der Partie gewesen.
Abfahrt nach Schrobenhausen wird wieder um 12:45 Uhr an der Mehrfachturnhalle an der Berliner-Straße sein.

 

Advents-Rezept Nr. 1:

Vanillekipferl (50 Stück)

Zutaten für den Teig:
260 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
80 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Vanilleschote
1 Eigelb
200 g kalte Butter
Mehl zum formen
Zutaten für die Garnierung:
2 EL Zucker
3 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Mehl mit Mandeln, Salz, Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und ausgeschabtem Vanillemark mischen, auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Eigelb darin verquirlen, die Butter in Flöckchen auf dem Mehl verteilen. Alles mit einem Messer bröselig hacken und schnell zum glatten Teig kneten. In Folie wickeln und 3 Stunden kühlen.
Elektro-Ofen auf 180° vorheizen. Teig auf bemehlter Fläche portions weise zu daumendicken Rollen formen, diese in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Daraus etwa 5 cm lange, 1 cm dicke Röllchen drehen, die an den Enden etwas spitzer werden. Zu Kipferl biegen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Auf der Mittelschiene des heißen Ofens in etwa 15 Minuten (Gas: Stufe 2). Kipferln sofort vorsichtig in dem mit Zucker vermischten übrigen Vanillezucker wenden und auf Gittern auskühlen lassen. Das Rezept ergibt ca. 50 Stück.

 

 Zurück zur neuesten Nachricht    oder zu den anderen Nachrichten:

 05. März    19. Feb.    Neujahrsturnier    18. Dez.    04. Dez.    06. Nov.    23. Okt.    01. Okt.    25. Sept.


 Gehe zu:   Startseite Volleyball   oder   Zurück zu Herren III   oder   Zurück zu Herren III 2003-2005


© 10/2003 DS / update: 30.05.05