Liebes Bürgernetzmitglied,

aus aktuellem Anlass möchte ich Ihnen eine kleine Information zum Thema
Viren zukommen lassen.

In den letzten Tagen kursieren auch in Bürgernetzkreisen verstärkt
virenverseuchte eMails. Es handelt sich dabei vor allem um die beiden Viren
Badtrans (W32.Badtrans.B@mm) und Nimda (in verschiedenen Varianten).
Informationen zum Nimda-Virus befinden sich bereits seit längerem auf
unserem Server unter http://www.neusob.de/technik/security.asp
Der Virus Badtrans kursiert erst seit kurzem, ist aber
insofern bedenklich, als er eine Sicherheitslücke in Microsoft Outlook und
Outlook Express dahingehend ausnutzen kann, dass ein Virenbefall auch ohne
ein explizites Öffnen des Dateianhangs der verseuchten eMail möglich ist. Um
diese Sicherheitslücke zu schließen, empfehle ich Ihnen folgendes:

Falls Sie Microsoft Outlook oder Outlook Express benutzen, laden Sie sich
von der Microsoft Website die neuesten Service Packs und Patches für diese
Produkte auf Ihren Rechner. Für die Abwehr des Badtrans-Virus benötigen Sie
insbesondere den Patch unter
http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/MS01-020.asp Diesen Patch
benötigen Sie auch nach einer eventuellen Desinfektion Ihres Rechners, um
einen erneuten Virenbefall zu verhindern.

Natürlich ersetzt auch dieser Patch keinen funktionierenden Virenscanner.
Deshalb möchte ich Sie bitten, Ihre Anti-Viren-Software schnellstmöglich auf
den neuesten Stand zu bringen, um Ihren Rechner zu schützen.

Falls Sie bereits von dem Badtrans-Virus betroffen sind, finden Sie
Informationen zum Entfernen des Virus unter:
http://www.sophos.de/virusinfo/analyses/w32badtransb.html und
http://heise.de/newsticker/data/lab-28.11.01-000/

Abschließend noch ein paar Tipps, die generell Ihren Umgang mit eMails
sicherer machen können:
1. Benutzen Sie zum Versenden von Dateien lieber das Rich Text Format (RTF)
anstelle des Standard Word-Formats (DOC). RTF Dateien können keine
Word-Makroviren enthalten. Speichern Sie Ihre Dokumente vor dem Versand mit
"Datei - Speichern unter" im RTF-Format.
2) Wenn Sie irgendwelche Programme, Dokumente, Tabellen oder andere Dateien
herunterladen oder zugeschickt bekommen: Führen Sie sie niemals einfach aus
! Alles was auf Ihrem PC ausgeführt bzw. geöffnet wird, sollte vorher auf
Viren überprüft werden.
3) Jede Email, die Sie unerwartet erhalten, sollte mit Vorsicht behandelt
werden, auch wenn die Email von einem Freund oder Bekannten kommt. Fragen
Sie im Zweifelsfall lieber nach, ob die Email wirklich bewusst abgeschickt
wurde - manche Viren verschicken selbständig Emails.
4) Öffnen Sie wirklich niemals, niemals Dateien mit einer doppelten
Dateiendung (z.B. ichbineinvirus.txt.vbs). Doppelte Dateiendungen sind
höchst verdächtig. Normalerweise sollten Sie niemals solche Dateien
bekommen.

Eine computer- und grippevirenfreie Adventszeit wünscht Ihnen,
Tanja Stimpel
1. Vorsitzende Bürgernetz Neuburg-Schrobenhausen